1. Zuhause
  2. Wissensdatenbank
  3. So speichern Sie den Profilbezug in der .aur-Datei

So speichern Sie den Profilbezug in der .aur-Datei

Warum

Für den Fall, dass Dateien zu einem späteren Zeitpunkt erneut gedruckt werden müssen, kann eine .aur-Datei gespeichert werden, die das beim ersten Druck verwendete Druckerprofil und die Schneideeinstellungen enthält.

Wie
  • Öffnen Sie die Datei im Editor
  • Wählen Sie das Druckerprofil, das Referenzprofil und z.B. den Schneidetreiber
  • Senden Sie die Datei an Layout
  • Bei RIP einreichen

In dem Moment, in dem die Datei an das RIP übermittelt wird, werden die Daten aus dem Layout in die Datei im Editor zurückgespielt, und erst wenn Sie die Datei speichern, nachdem sie an das RIP gesendet wurde, werden das Druckerprofil und die Cutter-Informationen in der .aur-Datei gespeichert. Wenn Sie die .aur-Datei erneut im Editor öffnen, werden die Einstellungen des letzten Drucks wiederhergestellt.

Updated on Mai 10, 2022

Was this article helpful?